Linux New Media

Herzlich willkommen

LinuxUser Einzelheft mit DVD - Ausgabe 03/2007

Verfügbarkeit: Ausverkauft

Kurzübersicht

Dank WLAN, UMTS und DSL heißt es heute: schnell ins Internet, wann und wo immer Sie wollen. Unser Schwerpunkt zu Connectivity hilft Ihnen mit Grundlagen bei der Auswahl der richtigen Technik, mit einem großen Vergleichstest beim Kauf der passenden Hardware sowie mit Praxiswissen beim Konfigurieren der notwendigen Software.

LinuxUser Einzelheft mit DVD - Ausgabe 03/2007

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

LinuxUser 03/2007

Aktuelles

 

  • CLT 2007 (16)
    Am 3. und 4. März 2007 finden in der sächsischen "Stadt mit Köpfchen" zum neunten Mal die Chemnitzer Linux-Tage statt. Was Sie bei dem hochwertigen Community-Event erwartet, zeigt unser Vorbericht.
  • Distributionen (20)
    Neue Testversion von Ubuntu 7.04, Mandriva künftig mit Metisse-Desktop, Installer für Debian und Ubuntu unter Windows, Linspires Click-n-Run für alle Distributionen
  • Aktuelles (22)
    Linux-Handy von Motorola, Multimedia im Autor, Skype ohne PC, Neue ATI-Treiber, iTunes-Konkurrent für Gnome, Kommerzielle Windows-Codecs von Fluendo, AbiWord 2.5.0 erschienen, Crossover 6.0 unterstützt auch Spiele, Virtual Box unter GPL veröffnetlicht

Schwerpunkt

 

  • WLAN-Adapter im Test (30)
    Im Praxistest müssen 15 USB-, Cardbus- und PCI-Adapter für 54-Mbit/s-WLAN beweisen, wie gut sie mit Linux kooperieren.
  • Aktuelle UMTS-Karten (35)
    Mit UMTS gehen Sie auch unterwegs ins Netz. Wir haben drei aktuelle Karten getestet und zeigen, wie gut Linux mit der Technik klarkommt.
  • O2 surf@home-Box (38)
    UTMS als Alternative zum DSL-Zugang: Mit O2 surf@home bekommen Sie neben dem drahtlosen Zugang auch attraktive Hardware.
  • Internet via DSL (40)
    Mit DSL binden Sie einfach und schnell ein kleines Netz an das Internet an. Unser Workshop zeigt, worauf Sie achten müssen.
  • Open Source Router (44)
    Der Netgear KWGR614 lädt zum Spielen ein. Der Austausch der Firmware ist vom Hersteller ausdrücklich erlaubt.

Praxis

 

  • Splashscreen anpassen (46)
    Mit einem Splashscreen nach Ihrem Geschmack erhält der Rechner schon beim Booten eine individuelle Note.
  • Künstliche Intelligenz (50)
    Mit der Software NERO sind Sie live dabei, wenn sich künstliche Intelligenz spielerisch organisiert.
  • Video-Podcasts (54)
    Stellen Sie aus Video-Podcasts Ihr eigenes Fernsehprogramm zusammen: Mit dem Democracy Player läuft immer der richtige Kanal.
  • Mailclient Mulberry (57)
    Plattformübergreifend mit dem gleichen Mailclient arbeiten? Mulberry macht's möglich. Wir testen die Linux-Version.
  • Xfce mit Dockapps (60)
    Wer Dockapps unter Xfce nutzen möchte, tauscht einfach den Windowmanager aus. Unser Workshop zeigt, wie's geht.

Netz&System

 

  • Netzwerk-Dateisysteme (72)
    Nutzen Sie Daten auf entfernten Rechner transparent mittels SSH und profitieren Sie dabei von starker Verschlüsselung.
  • X-Konfiguration (76)
    Mit einem einfachen Skript und wenigen Zeilen Konfiguration wechseln Sie im Nu zwischen verschiedenen Ausgabegeräten.

Im Test

 

  • Laptop-Gebrauchtkauf (62)
    Gebrauchte Laptops mit vorinstalliertem Linux: Was Online-Händler Ihren Kunden alles zumuten.
  • Softmaker Office 2006 (68)
    Das Office-Paket lockt mit schlanker Architektur und vielen Features. Unser Test zeigt, ob das Programm hält, was der Hersteller verspricht.

Hardware

 

  • Media-Center (80)
    Linspire bündelt sein Einsteigersystem mit einem Media-PC -- für 200 Euro. Taugt das Schnäppchen-Bundle fürs Wohnzimmer?
  • Buffalo LS-250GL (83)
    Mit Gigabit-Ethernet und einer flinken S-ATA-Festplatte sorgt Buffalos Linkstation Pro LS-250 GL für schnellen Datenzugriff via LAN.

Know-how

 

  • Netzwerke im Griff (86)
    Zwischen dem Browser und der Netzwerkkarte arbeiten viele Schichten im System. Wer die Zusammenhänge versteht, kommt Problemen schnell auf die Spur.
  • Zu Befehl: Zugriffsrechte (91)
    Ein ausgefeiltes Benutzer- und Rechtesystem regelt unter Linux präzise, wer Zugriff worauf erhält. Sie steuern die Rechtevergabe mit Chmod, Chgrp und Chown.

Service

  • Editorial (5)
  • Inhalt (6)
  • LinDVD-Aktion (8)
  • Leserbriefe (10)
  • Heft-Distributionen: SysRescCD 0.3.2, Puppy 2.13 (12)
  • Heft-CD Anleitung (18)
  • linux.local (94)
  • Impressum (113)
  • Vorschau: 04/2007 (114)

 

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage